Stacks Image 1834
  • Stacks Image 3175
    Migräne
  • Stacks Image 3176
    AD(H)S
  • Stacks Image 3177
    Peak Performance
  • Stacks Image 3181
    Image slide caption
  • Stacks Image 3183
    Image slide caption
  • Stacks Image 3185
    Image slide caption
  • Stacks Image 3187
    Image slide caption
  • Stacks Image 3199
    Image slide caption
ORGANISATORISCHES
Zu Beginn des Neurofeedback-Trainings wird das individuelle Hirnwellenmuster des Klienten mit einem EEG (Elektro-Enzephalogramm) gemessen und ausgewertet. Dabei steht die Verteilung der Frequenzanteile im Mittelpunkt des Interesses. Auffälligkeiten werden ermittelt, die Anteile langsamer und schneller Wellen betrachtet und in ihrem Verhältnis bewertet. Diese erste Analyse gibt Aufschluss über das persönliche Funktionsmuster des Klienten im Hinblick auf Entspannungsfähigkeit, Konzentration und Stressanfälligkeit.

Auf der Basis dieser Messung und Auswirkung wird ein individueller Trainingsplan mit Festlegung der zu trainierenden Frequenzbänder erstellt.
Die einzelne Trainingssitzung dauert eine Stunde einschließlich kurzer Vor- und Nachbesprechung und Anlegen der Elektroden. Das eigentliche Neurofeedback-Training dauert ca. 35 Minuten.

Es sollten rund 25 bis 30 Sitzungen angesetzt werden.

Die Trainingssitzungen sollten einmal wöchentlich erfolgen. Falls es der Terminplan des Klienten erlaubt, ist es sinnvoll in den ersten 5 bis 6 Wochen zweimal wöchentlich zu trainieren.

Unterbrechungen der Trainingsabfolge durch Abwesenheit oder sonstige Gründe bringen keine grundsätzlichen Nachteile, sondern lediglich eine entsprechende Verlängerung der Lernphase mit sich.
Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot. Rufen Sie uns an, schreiben Sie uns eine Email oder nutzen Sie unser Kontaktformular.